RenehaVisTM  Die TURBOSPRITZE bei Arthrose

Mit der RenehaVisTM Doppelkammerspritze könnte eine Gelenkoperation vermieden werden.
Die Doppelkammerspritze RenehaVisTM ist eine revolutionäre neue Methode zur Therapie der Arthrose. Dabei werden zwei verschiedene Hyaluronsäuren in einer Doppelkammerspritze in das betroffene Gelenk injiziert.
Die beiden in RenehaVisTM enthaltenen Hyaluronsäuren haben ein unterschiedliches Molekulargewicht. Die unterschiedliche Molekülgröße verursacht einen unterschiedlichen Wirkmechanismus und ist von wesentlicher Bedeutung für den signifikant besseren Therapieerfolg dieser Doppelkammerspritze.

Hochmolekulare Hyaluronsäure mit entsprechend größeren Molekülen wird langsamer abgebaut, verbleibt somit länger im Gelenk und bildet eine Art Gelpuffer. Diese Hyaluronsäure befindet sich in der zweiten Kammer der Spritze.

Weiterlesen ... →

Sonographische Facetteninfiltration

Die sonographische Facetteninfiltration der Hals- oder Lenden-Wirbelsäule ist ein schmerztherapeutisches Verfahren.
Eine geringe Menge eines Betäubungsmittels (Lokalanästhetikum wie beispielsweise Procain) wird unter Ultraschallkontrolle ( = sonographisch) ohne Röntgenstrahlung direkt in die betroffenen schmerzhaften kleinen Wirbelgelenke (Facettengelenke) gespritzt.

Weiterlesen ... →

Messung der Herzfrequenzvariabilität (HRV)

 Bereits Charles Darwin erkannte, dass die Überlebensfähigkeit und Gesundheit hochentwickelter, biologischer Organismen von ihrer Anpassungsfähigkeit (Variabilität) abhängt. Nicht der stärkste oder intelligenteste überlebt, sondern derjenige dessen Körper sich den Veränderungen am besten anpassen kann. (1)

Eine Schlüsselrolle spielt hierbei das Vegetative Nervensystem (VNS).

Die Variabilität und Anpassungsfähigkeit des vegetativen Nervensystems kann man mittels Herzfrequenzvariabilität (HRV) und VNS-Analyse quantitativ und qualitativ messen.

Die Messung der Herzfrequenzvariabilität (HRV) ist ein kardiologisches Messverfahren zu dem mittlerweile über 15000 internationale Fachartikel publiziert wurden.

Weiterlesen ... →

Die LipoPower-Kur ist die Verabreichung von membranbildenden Lipiden mittels Infusionstherapie.  
Diese komplexen Lipide sind integrale Strukturbestandteile der Zellmembran. In der Leber, im Gehirn, in der Lunge und Herz, sowie im Muskel- und Fettgewebe finden sich die höchsten Konzentrationen. Diesen membranbildenden Lipiden werden dabei neben Ihren strukturbildenden Eigenschaften zahlreiche funktionelle Aufgaben zugeschrieben.

Weiterlesen ... →

Das körpereigene "Autologe Conditionierte Plasma (ACP)" ist die effektivste Herstellungsform eines plättchenreichen Plamas "Platelet-Rich-Plasma (PRP)". Dieses weltweit viel beforschte biologische Verfahren ist die modernste Therapie bei Arthrose, Sehnenreizungen (Tennisellenbogen, Achillessehnenreizungen, Patellasehnenreizungen etc.) und Muskelverletzungen. Auch bei Fußballprofis in Deutschland ist das Verfahren weit verbreitet. Mindestens die Hälfte aller deutschen Erst- und Zweitligaclubs arbeiten mit ACP/PRP. Ein international bekannt gewordenes Beispiel war der Fußballer Gareth Bale (heute Real Madrid) der damals noch für Tottenham Hotspurs spielte. Er war bei einem Zweikampf mit dem rechten Sprunggelenk umgeknickt und erlitt eine schwere Bandverletzng. Nur 17 Tage später sprintete er wieder ohne Probleme über den Rasen. Die Vereinsärzte von Tottenham Hotspurs hatten Bale einer ACP/PRP-Behandlung unterzogen. Bales damaliger Trainer, der Portugiese Andre Villas-Boas, pries die medizinische Abteilung von Tottenham, als handele es sich um eine Ansammlung von Wunderheilern. 

Weiterlesen ... →

Eine Hauptursache für die Zunahme von Zivilisationskrankheiten ist die chronische Belastung des menschlichen Körpers mit Schwermetallen. Jeder Mensch nimmt täglich gewisse Mengen an Schwermetallen auf. Dabei spielt sowohl die Menge des einzelnen Schwermetalls, als auch die Kombination unterschiedlicher Substanzen eine Rolle bei der Krankheitsentstehung.

Weiterlesen ... →

Die von der amerikanischen Gesundheitsbehörde National Institute of Health (NIH) durchgeführte TACT-Studie (1708 Patienten !) konnte die Erfolge der Chelattherapie bei der Arteriosklerose-Behandlung belegen. Die Daten wurden bei den Scientic Sessions 2012 der American Heart Association (AHA) präsentiert. Ergebnis: bei den mit Chelattherapie behandelten Patienten traten - statistisch signifikant - 18% weniger Todesfälle, Herzinfarkte und Schlaganfälle auf. Ferner waren weniger Herzkatheter-Untersuchungen und Bypass-Operationen erforderlich.

Weiterlesen ... →

Viele Männer leiden unter einer BPH (= benigner Prostatahyperplasie = gutartiger Vergrößerung der Vorsteherdrüse) oder einer akuten oder chronischen Prostatitis (= Prostataentzündung). Die Neuraltherapie nach Huneke bietet hier eine sehr effektive und sehr schnell wirksame Therapieoption zur Verkleinerung der Prostata bei einer BPH bzw. Entzündungssanierung bei Prostatitis.

Weiterlesen ... →

Die Therapie von Reizdarm und entzündlichen Darmerkrankungen (Colitis ulcerosa, M. Crohn, Kollagene Kolitis etc.) ist ein Schwerpunkt unserer Praxis. Das Therapieschema unserer Praxis besteht aus einer Kombination von Darmsanierung, Neuraltherapie, Symbioselenkung des Darmes zur Stabilisierung der Darmflora, Infusionen zur Stabilisierung der Darmschleimhaut und Injektionen von verschiedenen naturheilkundlichen Präparaten und Bioresonanztherapie.

Entscheidend sind hierbei spezielle intra-/präperitoneale Injektionstechniken die von Dr. Gerd Belles und Dr. Bernd Belles entwickelt wurden.

Durch diese Therapie können die Immunsupressiva nach und nach vollkommen abgesetzt werden und sehr lange Phasen der Remission bis zur vollkommenen Ausheilung erreicht werden.

 

Demi Moore kommt zur Eigenbluttherapie Ihrer Arthrose nach Deutschland zu Prof. Wehling. Diese Therapie mit Eigenblut wird auch in unserer Praxis durchgeführt.

Weiterlesen ... →