Organo-Therapeutika

Die Therapie mit Organo-Peptiden wird mit hochwertigen, schonend-hergestellten Organextrakten durchgeführt. Das schonende Verfahren des Schockgefrierens garantiert die volle Wirksamkeit der Organo-Peptide. Die Organo-Therapeutika enthalten die kompletten Wirkstoffe des Gesamtorgans und sind dadurch herkömmlichen pharmazeutisch produzierten Präparaten deutlich überlegen.

Die wichtigsten Organo-Peptide sind:

Thymus-Peptide:

Als Zentrale der körpereigenen Abwehr überwacht und steuert die Thymusdrüse die Immunreaktionen des Körpers und beeinflusst Alterungsprozesse. Folgende Krankheitsbilder sprechen besonders gut auf eine Thymustherapie an:

  • Tumorerkrankungen (biologische Krebstherapie)
  • vorzeitiges Altern (Revitalisierung)
  • Allergien
  • Abwehrschwäche
  • Infektanfälligkeit
  • Alterungsprozesse
  • chron. Entzündungen
  • Rheuma
  • Arthrose
  • Hautleiden
  • seelische Beschwerden (Depression,Streß,Überforderung,Antriebslosigkeit)
  • Erschöpfungszustände
  • Leistungsabfall


Für weitere Information siehe: www.thymus-therapie.org

Mesenchym-Peptide:

Das Mesenchym (die Nabelschnur) ist das Ersatzteillager für geschädigte Zellen. Sie führen den Zellen Nährstoffe zu, sorgen für ihr Wachstum und reparieren defekte Zellen. Folgende Krankheitsbilder sprechen besonders gut auf eine Mesenchymtherapie an:

  • Tumorerkrankungen (biologische Krebstherapie)
  • Infektanfälligkeit
  • Immunschwäche
  • chron. Entzündungen
  • Allergien
  • Arteriosklerose
  • Neurodermitis
  • Alterungsprozesse
  • Rheuma

Milz-Peptide:

Die Milzzellen aktivieren die Produktion körpereigener Hormone in den weiblichen u. männlichen Keimdrüsen, unterstützen den Organismus das hormonelle Gleichgewicht wiederherzustellen und regen die Bildung roter Blutkörperchen und Blutplättchen an. Folgende Krankheitsbilder sprechen besonders gut auf eine Milztherapie an:

  • Hormonstörungen, wechseljahresbeschwerden (Hitzewallungen, Schweißausbrüche etc.)
  • Schlaflosigkeit
  • Nervosität
  • Herzrasen
  • sexuelle Unlust
  • Potenzstörungen
  • Konzentrationsmangel
  • Antriebsschwäche
  • Müdigkeit
  • Leistungsabfall
  • Stimmungsschwankungen
  • Schwindelgefühl
  • Alterungsprozesse (Revitalisierung)