Triggerpunkt-Therapie


Eine sehr häufige Ursache von akuten oder chronischen Schmerzen sind muskuläre Triggerpunkte. So haben gerade auch chronische Rückenschmerzen, chron. Kopfschmerzen etc. häufig ihre Ursache in muskulären Triggerpunkten.

Ein myofaszialer Triggerpunkt ist eine druckschmerzhafte, kleinste Verhärtung in der Muskulatur, von der ein Übertragungsschmerz (=„Referred Pain“) auslöst wird.

Das bedeutet, dass der in einem muskulären Triggerpunkt entstehende Schmerz oft weit entfernt von seinem Ursprungsort lokalisiert und empfunden wird.

Die Ursache des empfundenen Schmerzes liegt also häufig an einer ganz anderen Stelle, wo der Patient den Schmerz empfindet oder wahrnimmt.

Nur durch eine gezielte Triggerpunkt-Therapie kann der Schmerz letztendlich auch verschwinden. 

Dr. Gerd Belles und Dr. Belles besitzen das Diplom der IGNH für Triggerpunkt-Therapie und sind Ausbildungsleiter der Diplom-Fortbildung Triggerpunkt-Therapie der IGNH.

Das derzeit gültige Ausbildungsprogramm Triggerpunkt-Therapie für Ärzte wurde wesentlich von Dr. Gerd Belles und Dr. Bernd Belles entwickelt und wird in Kursen für Ärzte von Beiden gelehrt.